Stadtbüchereien schließen Bildungspartnerschaft

In den vergangenen Jahren haben die Stadtbüchereien bereits mit drei weiterführenden Schulen Kooperationsverträge abgeschlossen, nun ist mit der Katholischen Grundschule Höhenstrasse die erste Primarschule dazugekommen.

Die Stadtbüchereien Düsseldorf kooperieren eng mit den Düsseldorfer Schulen. Gemeinsame Zielsetzung ist, Kinder und Jugendliche lesefähig und kompetent im Umgang mit Medien zu machen. Offizielle Bildungspartnerschaften sichern eine systematische und auf Dauer angelegte Kooperation beider Institutionen, die über das Engagement Einzelner hinausgeht.

Die Bildungspartnerschaft wird von der Schule verbindlich in das Schulprogramm und in die schulinternen Curricula der einzelnen Unterrichtsfächer aufgenommen. Gemeinsam werden Maßnahmen und Angebote zur Leseförderung für die Schülerinnen und Schüler entwickelt.

Die konkret geplanten Kooperationsformen der Vertragsunterzeichner lauten für die Katholische Grundschule Höhenstraße:

o Einmal jährlich Klassenführungen für die Jahrgangsstufe 1 und 4
o Teilnahme an der Jury des Vorlesewettbewerbs
o Einladung zu Veranstaltungen und Autorenlesungen
o Besuch in der Bibliothek durch eine Lesegruppe einmal in der Woche
o Unterstützung von Literaturzusammenstellungen bei Projekten
o Besuch der Lehrerkonferenzen




Dr. Norbert Kamp, Direktor der Stadtbüchereien Düsseldorf, und Anke Bücker, Schulleiterin der Katholischen Grundschule Höhenstraße, besiegeln die Bildungspartnerschaft.